Sie haben eine innovative Gründungsidee, die Wachstumschancen und eine wirtschaftliche Verwertbarkeit in sich trägt? Sie planen Ihr Start-Up in Thüringen zu gründen? Dann kann die Thüringer Gründerprämie eine Fördermöglichkeit sein, Ihre Gründungsidee an den Start zu bringen.

Die Gründerprämie dient der Existenzsicherung in der Vorgründungsphase und besteht aus einem monatlichen Zuschuss von 2.000 Euro, bei Akademikerinnen bzw. Akademikern von 3.000 Euro und läuft für maximal 12 Monate.

Schritt für Schritt zur Thüringer Gründerprämie:

1. Prüfen Sie Ihr Gründungsvorhaben!

Formale Prüfung

Prüfen Sie, ob Sie gemäß der Gründerrichtline die notwendigen Voraussetzungen erfüllen!

  • Sie sind derzeit sozialversicherungspflichtig angestellt oder haben vor Kurzem Ihre Beschäftigung beendet?
  • Sie sind nicht förderfähig im Rahmen der auf Existenzgründung gerichteten Leistungen zur Förderung von Gründungen aus Hochschulen und Forschungseinrichtungen (EXIST)
  • Neu seit Juli 2017: Teams sind zulässig

Inhaltliche Prüfung

Sie haben eine Idee, die im Kern oder in der Umsetzung des Gründungsvorhabens auf einer technologischen und/oder nicht-technologischen Neuerung in Bezug auf

  • ein Produkt,
  • eine Dienstleistung,
  • eine Arbeits- und Prozessorganisation,
  • eine Marktzugangsstrategie (Marketing/Vertrieb) oder
  • eine Kooperationsform

basiert und eine besondere wirtschaftliche Bedeutung (erhebliche Wachstums- und Beschäftigungsperspektiven) in sich trägt.

Sie können alle Fragen zur formalen und inhaltlichen Prüfung mit JA beantworten?

Bitte laden Sie sich das Kontaktformular, die Vorlage zur Kurzbeschreibung und die Datenschutzerklärung herunter und senden alles ausgefüllt an info@thex.de.

Gute Hinweise zum Erstellen der Kurzbeschreibung finden Sie auch beim Thüringer Business Angels Network.

Im Anschluss stellen wir Ihnen einen Coach aus dem ThEx-Verbund zur Seite, der Sie auf dem Weg zur Antragstellung begleitet.

Sie können eine oder mehrere Fragen nicht mit JA beantworten?

Nehmen Sie bitte trotzdem mit uns Kontakt auf und wir überprüfen gemeinsam, wie das ThEx mit seinen Beratungs- und Vernetzungsangeboten Sie anderweitig bei der Realisierung ihrer Idee unterstützen kann. Wir freuen uns auf Sie und Ihre Idee!

stoerer-ThEx_hotline

2. Antragstellung

  • Den Antrag stellen Sie formal bei der GFAW mbH. Hier finden Sie das Antragsformular.
  • Die nächsten Stichtage für Ihren Antrag auf die Gründerprämie sind:
    • 15.11.2018
    • 15.02.2019
    • 15.05.2019
    • 15.08.2019
    • 15.11.2019
  • Teil des Antragsformulars ist ein Nachweis darüber, dass Sie von einem ThEx-Coach beraten wurden und dieser die inhaltlichen Voraussetzungen für die Antragstellung für gegeben hält.
  • Bis zur Antragstellung sollten Sie ihre Kurzbeschreibung zu einem aussagekräftigen Konzept weiter entwickelt haben. Eine mögliche Vorlage für ihr Antragskonzept finden Sie hier: Konzeptvorlage. Das Konzept sollte einen Umfang von 15 Seiten nicht überschreiten.
  • In Zusammenarbeit mit Ihrem ThEx Coach erstellen Sie eine Meilensteinplanung für Ihrem Weg zur Gründung.

3. Entscheidung

Die Entscheidung zur Bewilligung der Gründerprämie erfolgt in zwei Schritten:

  1. Die GFAW mbH entscheidet bezüglich der formalen Antragsberechtigung.
  2. Eine Jury bewertet Ihr Konzept inhaltlich.
    • Die Gründerprämien-Jury setzt sich zusammen aus einer Vertreterin oder einem Vertreter des TMWWDG, einer Vertreterin oder einem Vertreter der GFAW mbH, der Leiterin oder dem Leiter des ThEx und den im Vorfeld bestimmten ThEx Coaches.
    • In der Jurysitzung haben Sie Zeit sich und Ihre Idee zu präsentieren.
    • Im Anschluss stehen Sie der Jury für Nachfragen zur Verfügung.
    • Die Bewertung durch die Jury erfolgt auf Basis eines festgelegten Bewertungsschemas.

4. Wie geht es weiter?

Sie haben den Zuschlag für Ihr Konzept erhalten? Herzlichen Glückwunsch!

  • Das Antragsverfahren wird nun mit der GFAW mbH zum Abschluss gebracht.
  • In Zwischenpräsentationen geben Sie der Jury Einblicke und Nachweis über den Entwicklungsstand Ihrer Planungen.

Sie haben den Zuschlag für die Gründerprämie nicht bekommen? Eine Ablehnung in der Jury bedeutet keine Ablehnung Ihrer Gründungsidee im Allgemeinen. Der bisherige Weg war nicht umsonst. Das ThEx begleitet und unterstützt Sie auch weiterhin mit seinem Beratungs- und Unterstützungsangeboten.

Wenn Sie allgemeine Fragen zur Gründerprämie oder ein konkretes Gründungsvorhaben haben, dann wenden Sie sich an:

stoerer-ThEx_hotline