Thybyte

Mal ehrlich: Matthias Weber und Mark Steikert, E-Commerce Dienstleister

Mal ehrlich: Heiße Fragen an coole Gründer: Im Interview Matthias Weber und Marc Steikert aus Sondershausen

Womit verdienst du Geld?

Wir bieten eine leicht verständliche und doch hochfunktionale Komplettlösung für Handelsunternehmen, die ihren Verkauf auf das Online Geschäft ausweiten oder ihren bereits vorhandenen Onlineauftritt moderner, digitaler und effizienter machen möchten.  Wir liefern dafür den Webshop, ein Warenwirtschaftssystem inklusive PIM zur leichten Übertragung und Bearbeitung von Produktdaten, Schnittstellen zu anderen Online Vertriebskanälen und einen persönlichen Service.

Warum ist das eine gute Business-Idee?

Noch nie war Online so wichtig wie heute und das zeigt sich vor allem jetzt in der Corona Krise. Die Verknüpfung des stationären Handels mit dem Online Handel schafft neue Absatzwege, einen neuen, weitaus größeren Kundenkreis und verhilft aus der regionalen Abhängigkeit eines Ladengeschäfts heraus zu kommen. Es hat sich in den letzten Jahren herauskristallisiert, dass die Gewinner im Handel die waren, die sich schnell und flexibel an neue Marktbegebenheiten anpassen konnten und viele Unternehmen sind noch nicht auf diesen Zug aufgesprungen und haben nun enormen Nachholbedarf.

Was treibt dich an, morgens auf Arbeit zu gehen?

Unter dem Motto “einfach Online verkaufen”, möchten wir, dass jedes kleine und mittelständige Unternehmen den Zugang zu zukunftssicheren Digitalen Lösungen erhält. Hierzu stehen wir ihnen auch oft in beratender Funktion zur Verfügung. Das gehört einfach zu unserem Konzept, denn wir wollen mit unseren Kunden gemeinsam wachsen und ihr Erfolg ist unsere größte Motivation.

Wie findest du geeignete Mitarbeiter?

Derzeit sind wir noch nicht in der Größenordnung, dass wir eigene Mitarbeiter einstellen können. Zur Suche speziell in unserem Bereich würden wir die Sozialen Medien, sowie einschlägige Portale zur Mitarbeitergewinnung und unser eigenes Netzwerk hinzuziehen.

Welchen Tipp hättest du dir am Anfang gewünscht?

Gewünscht hätten wir uns generell einen Tipp, wo wir mehr Informationen und auch Anlaufstellen für Neugründer in strukturschwachen und ländlichen Bereichen erhalten hätten können.

Warum ist Mentoring eine feine Sache?

Einen Mentor an der Seite zu haben, gibt einem Neugründer eine enorme Sicherheit. Gerade zu Beginn hat man viele Bedenken und auch Angst Fehler zu machen oder falsche Entscheidungen zu treffen. Sich eine weitere Meinung einzuholen oder mal schnell eine Frage beantwortet zu bekommen, macht es wesentlich einfacher “in der Spur zu bleiben” und generell auch mit seiner Idee weiter zu kommen.

Was wäre, wenn du alles auf Anfang setzen könntest? Hättest du nochmal gegründet und wieso?

Ja, auf jeden Fall. Es ist ein enormer Schritt und man braucht eine Menge Mut, aber wenn man es einmal geschafft hat, kann man mit so viel Stolz zurückblicken. Es gibt kaum einen besseren Weg, seine eigenen Ideen zu verwirklichen.

Was hast du noch zu sagen?

Auf jeden Fall sollte man die Möglichkeiten von Beratungsstellen nutzen, die einem als Neugründer zur Verfügung stehen. Hier erfährt man viel über Förderprogramme, Weiterbildungsmaßnahmen, bekommt Zugang zu spezialisierten Beratern und natürlich auch zu Gründerwettbewerben, die oftmals viel dazu beitragen, dass man als neugegründetes Unternehmen in der Öffentlichkeit bekannt wird.

Mitgemacht: Du hast auch Lust, ehrliche Antworten auf unsere Fragen zu geben?
Dann geht es hier zu unserem digitalen Interview.