Claudio Garcia und Elena Lopez

#FF-Kandidaten Elena Lopez und Claudio Garcia

Coole Fragen an unsere #FF-Kandidaten: Heute im Interview Elena Lopez und Claudio Garcia vom Coworking-Space im Eichsfeld

Was ist deine Geschäftsidee?

Wir wollen einen Beitrag zur regionalen Entwicklung des Eichsfeld leisten, indem wir ein Coworking-Space im Eichsfeld eröffnen. Es bezeichnet also einen Ort, an dem verschiedene Menschen aus unterschiedlichen Unternehmen und Branchen arbeiten können. In einem Coworking Space können diese Personen Kosten sparen und was noch viel wichtiger ist, sich gegenseitig inspirieren. Alles was sie dafür benötigen, wie z.B. schnelles Internet, eine Teeküche, Meetingräume und Platz für Veranstaltungen, ist vorhanden.

Warum ist das eine gute Business-Idee?

Corona hat nun jedem klar gemacht, dass mobiles Arbeiten funktioniert. Damit wird das Konzept „Coworking“, nach Selbstständigen, Digitalnomaden und Kreativen, auch für Pendler, Handwerker und andere Gruppen immer interessanter. Zeitgleich können leerstehende Gebäude sinnvoll genutzt werden und Innenstädte aufgewertet werden.

Wer in einem Coworking Space arbeitet, dem fällt nicht die Decke im Home-Office auf dem Kopf, kann sein eigenes Netzwerk erweitern und hat zu fairen Preisen einen inspirierenden Arbeitsort ohne Pendelei.

Was treibt dich an, deine Idee voranzutreiben?

Das Eichsfeld ist eine reizvolle Region und nicht umsonst Rückkehrkreis Nr. 1 im Osten. Aber nicht nur für Rückkehrer und Digitalaffine möchten wir einen Ort des Arbeitens und des Netzwerkens schaffen, sondern für jeden der hier vor Ort Inspiration und Community sucht, damit können wir auch ein Stück mehr Lebensqualität schaffen.

Wie kreiert ihr Team-Spirit?

Wir ziehen uns Sportsachen an und powern uns im Kurpark aus. Frische Luft und Bewegung fördern die Kreativität.

Welchen Tipp hättest du dir am Anfang gewünscht?

Mit der Lean-Start-Up Methode entwickelt man sein Angebot nah an den künftigen Nutzern oder Kunden. „Sell it before you make it!“. So vermeidet man ein Produkt oder Dienstleistung zu schaffen, ohne dass es einen Markt dafür gibt.

Was wäre, wenn du einen Wunsch frei hättest?

Ein Recht auf flexibles und mobiles Arbeiten, damit unnötige Reisen wegfallen, die Umwelt entlastet wird und Familie & Beruf wieder besser miteinander zu vereinbaren sind.

Mitgemacht: Du hast auch Lust dich als Kandidat von #FF vorzustellen?
Dann geht es hier zu unserem digitalen Interview.