Pop-up-Store

Nach 100 Tagen stellen Kandidaten des Programms #FastForward ihre Produkte vor

Spinnenfreie Haushalte, gesunde Lebensmittel, Möbel aus regionalen Hölzern – das sind drei der vielversprechenden Produktideen des 100-tägigen Gründerprogramms #FastForward. Vom 12. bis 17. Oktober präsentieren einige Gründer nun ihre Ergebnisse im Erfurter Pop-up-Store am Fischmarkt 11.

Gründer binnen 100 Tagen von der Idee zu den ersten Kunden zu bringen – das war das Ziel des im Juli durch das Thüringer Zentrum für Existenzgründungen und Unternehmertum (ThEx) gestarteten Gründerprogramms #FastForward. In den vergangenen Monaten haben daraufhin 40 Gründerinnen und Gründer Businesspläne geschmiedet, an ihren Produkten gefeilt und weitestgehend die Finanzierung geklärt. Diese fünf Produktentwicklungen werden nun im Pop-up-Store präsentiert und direkt das Kundeninteresse getestet:

  • Bei „spinnclean“ ist der Name Programm. Das Gründerduo Christian Hoppe und Michael Schindlmeier bietet eine dauerhafte Entfernung von Spinnen und Spinnweben an. Mit einer Garantie von einem Jahr werden die Spinnen mittels Spezialflüssigkeit von diversen Oberflächen entfernt.
     
  • Wildrausch: Christine Rauch nutzt die Kraft der Pflanzen und verarbeitet sie schonend. Ihre Rohkost-Produkte sind nicht über 42 Grad erhitzt. So bleiben Enzyme, Vitamine, Mineralstoffe und die sekundären Pflanzenstoffe erhalten. Beim Besuch im Store können diese probiert und erworben werden. Auch können Kunden ein eigenes Salz oder Tee mit regionalen Wildpflanzen kreieren.
     
  • Baumfürst ist eine kleine Möbelmanufaktur aus Stadtroda. Die Macher Nancy Gräfe und Tommy Opel wollen ihre Begeisterung für Holz weitergeben und mit nachhaltigen, regionalen Produkten ein Zeichen setzen. Sie haben die Möblierung des Pop-up-Stores übernommen. Die Ausstellungsstücke können im Anschluss an die Woche käuflich erworben werden.
     
  • Die Gründerin Valiantsina Reis hat gemeinsam mit Dr. Arno Schmidt den Brotaufstrich „Allwerin“ erfunden. Das sogenannte Vital-Lebensmittel unterstützt eine gesunde Lebensweise.
     
  • Rafael Naturkosmetik Manufactory aus Herbsleben fertigt vegane Biokosmetik. Die eigenen Produktentwicklungen von Paul Schaubert bestehen aus wertvollen Rohstoffen, zu denen Pflanzenextrakte und Thüringer Kräuter zählen. Daraus entstehen z.B. Bioseifen und vitaminreiche Shampoos.