Preisträger Investor Days Thüringen 2018

Preisträger Thüringer Elevator Pitch 2018:

 

backup Exoskelett | Gründer: Ronny Staps (Hamburg/ Weimar)
(Preis GRUENDELPARTNER Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Sachpreis im Wert von 1.500 Euro)

Das Start-up bietet eine komfortable Schutzausrüstung für den Arbeitsalltag. Die integrierte und jederzeit verfügbare Schutzfunktion unterstützt und schützt die Wirbelsäule beim Heben und Tragen von Lasten.

Infrasolid GmbH | Gründer: Bejamin Buchbach
(Preis Ernst & Young Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Sachpreis im Wert von 2.000 Euro)

Das Start-up entwickelt und produziert Infrarot-Lichtquellen für Gasmessgeräte und Spektrometer.
Die innovativen und energiesparsamen Mikro-Lichtquellen von dem Unternehmen sind Bauteile smarter Messgeräte, die anhand des Infrarot-Fingerabdruckes von Stoffen Informationen, z.B. über den CO2 Gehalt in der Luft, die Frische oder die Inhaltsstoffe von Lebensmitteln generieren.

Pflegeplatzmanager GmbH | Gründer: Alexander Bauch, Chris Schiller
(Preis APROPRO HAARBECK Projektmanagement, Sachepreis im Wert von 2.000 Euro)

Dieses Unternehmen vernetzt das Entlassmanagement der Krankenhäuser und Rehakliniken mit dem Aufnahmemanagement der Weiterversorger bei Pflegebedürftigkeit. Durch den digitalen Entlassprozess schafft das Start-up-Unternehmen erstmals Markttransparenz für alle Beteiligten. Bisher wird dies ausschließlich durch Telefon, Fax und E-Mail in zeitintensiven Arbeitsprozessen erledigt.

rooom AG | Gründer: Hans Elstner, Sebastian Gottschlich
(Preis der STIFT und bm-t, Geldpreis 3.000 Euro und Publikumspreis Preis der StartupCon)

Bisher werden 3D, VR und AR Anwendungen üblicherweise von beauftragten Agenturen erstellt. Eine Do-it-yourself-Plattform für 3D gibt es bisher nicht. Die bisherigen Insellösungen lassen sich meist nicht im Browser verwenden und vor allem nicht ohne Fachkenntnisse einfach und jeder Zeit bearbeiten, verändern und umgehend veröffentlichen. Ziel ist es 3D, VR und AR durch die Einfachheit und Niederschwelligkeit der Plattform massenmarkttauglich zu machen. Das Unternehmen hat den Anspruch, die größte Plattform zur Präsentation von Produkten und Dienstleitungen in 3D zu werden. Es eröffnet jedem mit wenigen Mausklicks die Möglichkeit, sich, sein Unternehmen und seine Produkte in 3D, Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR) zu präsentieren – plattformübergreifend und direkt im Browser.