Claudia Reinlein

Gewinnerin ThEx Award 2021 Kategorie „Gründen“

Der diesjährige ThEx Award wurde am 18. November 2021 verliehen.

Seitdem ist schon ein wenig Zeit vergangen, wir möchten nochmal daran erinnern:

Die ROBUST AO GmbH mit Dr. Claudia Reinlein an der Spitze wurde dabei mit dem 1. Preis in der Kategorie „Gründen“ ausgezeichnet!

Die ROBUST AO GmbH (Robuste Adaptive Optik) aus Jena wurde 2021 gegründet und baut den Zwobbel® für die Bearbeitung von Materialien mit Lasern, durch welchen Lasermaschinenhersteller die Rentabilität von Produkten und Anlagen steigern können.

Claudia durchlief 18 Monate als Mentee das Mentoring-Programm von ThEx FRAUENSACHE., und als Mentorin stand ihr die Unternehmerin Katrin Karpe von Dachbau Karpe zur Seite.

Es freut uns sehr zu sehen, dass bei ThEx FRAUENSACHE. Frauen aus unterschiedlichsten Branchen zusammenkommen und sich vernetzen, so wie hier aus der Technologie- und Handwerksbranche.

In der Kategorie „Impulsgeberin“ ging der Preis in diesem Jahr an die beiden Unternehmerinnen Nicole Sennewald (KrämerLoft GmbH & Co. KG, Erfurt) und Susann Seifert (Erlebe was geht gGmbH, Altenburg).

Nicole und Susann zeigten ihre Fähigkeiten schon als Impulsgeberinnen bei verschiedenen Netzwerkveranstaltungen von ThEx FRAUENSACHE.

Wir freuen uns sehr über die Auszeichnungen für die Frauen und gratulieren allen herzlich!

Alle Gewinner:innen des ThEx Award 2021 findet Ihr hier.

 
 
Fragen an Dr. Claudia Reinlein
Claudia, erst einmal herzlichen Glückwunsch zum 1. Preis der Kategorie Gründen des ThEx AWARD 2021. Den habt Ihr Euch mit Eurem innovativen Vorhaben, dem Zwobbel® für die Bearbeitung von Materialien mit Lasern, das viele Menschen betreffen wird, sehr verdient.
Du bist aus einem Forschungsinstitut ins kalte Wasser der Unternehmensgründung gesprungen und ihr habt mit einem kleinen Team das Start-up Unternehmen Robust AO GmbH in 2020 gegründet.Wie war Dein Weg dahin und was hat Dich motiviert Unternehmerin zu werden? Ich hatte schon immer den Wunsch meine eigene Firma zu gründen und letztlich war es der richtige Zeitpunkt. Mich hat es auch enorm gereizt ein Produkt aus einer Idee bis zum Ende zu entwickeln. Geholfen hat mir sicherlich, dass ich durch meine Tätigkeit am Fraunhofer IOF gewohnt war Entwicklungen auch unter Zeitdruck erfolgreich durchzuführen. Auch hier habe ich eine Arbeitsgruppe mit eigenen Entwicklungen gegründet. Das hat mir dann den Mut gegeben, den Weg einfach zu gehen.Wie wirst Du als Unternehmerin von außen wahrgenommen und wie siehst Du Dich selbst?ThEx FRAUENSACHE. Doris: Ich nehme dich als sehr durchsetzungsstark und zielstrebig wahr. Claudia: Ja, Doris, das stimmt. Ich weiß was ich will und finde auch meist Wege an/zu meinem Ziel. Aber manchmal eben auch auf ungewöhnlichen Wegen.Hat sich etwas durch den Preis beim ThEx AWARD für Euch verändert? Wir haben durch den Preis eine große Wertschätzung erfahren, auf LinkedIn haben wir viele neue Follower gewonnen und es sind mehr Bewerber*innen auf unsere Stellenausschreibungen aufmerksam geworden. Wir planen im neuen Jahr auch auf Basis dieser Auszeichnung zusätzliche Marketingaktivitäten in Deutschland.Du hast am Mentoring-Programm von ThEx FRAUENSACHE. teilgenommen. Was konntest Du daraus mitehmen? Die Vernetzung mit anderen Unternehmerinnen hilft mir, und eine erfahrene Mentorin, bei mir war es Katrin Karpe, hat mich sehr in meiner Entwicklung unterstützt. Die Workshops und Angebote im Programm haben mich in meiner Rolle als Unternehmerin gestärkt und voran gebracht.Drei Tipps für Frauen, die überlegen sich selbstständig zu machen.– Machen. Machen. Machen… – Versucht auch in euren aktuellen Berufen oder Anstellungen, neue Wege zu gehen,   neue Entwicklungen zu initiieren und euch auszuprobieren. – Wer schon im Anstellungsverhältnis Verantwortung übernimmt und 
  Entscheidungsspielraum einfordert, ist für eine Gründung sicherlich sehr gut vorbereitet.
 
 
Herzlichen Dank für das Interview!