Startkapital für die eigene Gründung

Nahezu alle Gründer*innen müssen vor oder während der Gründungsphase investieren: Material, Miete, Anschaffungen, Marketing und natürlich die eigenen Lebenshaltungskosten. Generell zeigt sich: Für die Mehrheit der Existenzgründungen werden Finanzmittel benötigt. Laut Kfw-Gründungsmonitor lag der Anteil im Jahr 2019 bei 70 Prozent. Bei über der Hälfte der Gründungen im Jahr 2019 wurden ausschließlich Eigenmittel genutzt (56 Prozent).

Jede dritte Sologründung z.B. kommt ganz ohne Finanzmittel aus. Wenn doch, reichen häufig die Eigenmittel der Gründerinnen und Gründer aus. Der Kapitaleinsatz an sich ist bei Existenzgründungen im Verlauf der Jahre deutlich gestiegen. 2019 lag der Investitionsbedarf bei ca. 16.700 Euro je Gründung.

Verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten

Grundsätzlich gibt es zwei verschiedene Möglichkeiten, diese Kosten zu finanzieren. Im Idealfall können die eigenen Rücklagen genutzt werden. Dazu gehören nicht nur liquide Mittel, sondern auch vorhandene Sachmittel, wie etwa beispielsweise Maschinen, Werkzeuge oder Fahrzeuge. Je mehr Eigenkapital vorhanden ist, desto geringer ist die Gefahr von Liquiditätsproblemen.  Und: je höher der Eigenkapitalanteil an den gesamten Investitionen ist, desto besser ist der Verhandlungsspielraum mit Kreditgebern.

Tipp: Eigenkapital kann auch von Dritten erbracht werden, z.B. von Familie, Freunden oder Geschäftspartnern, wie z.B. Mitgründer*innen. Diese bringen nicht nur finanzielle Unterstützung, sondern im Idealfall auch fachliches Knowhow mit ins Unternehmen.

Daneben ist Fremdkapital von externen Geldgebern eine Option, um eine Gründung zu erleichtern. Dazu gehört das klassische Bankdarlehen oder auch öffentliche Fördermittel. Ergänzend dazu gibt es einige Alternativen. Eine der wichtigsten kann die Finanzierung über die Crowd, also die Masse, sein. Im Crowdfunding und Crowdinvesting kann das Gründungsprojekt durch die große Masse unterstützen lassen.

Wichtig ist es, alle anfallenden Kosten in einem detaillierten Finanzplan aufzuführen. Daraus geht der konkrete Kapitalbedarf vor. Die Gründungsbegleiter*innen von ThEx Enterprise unterstützen Sie hier gern. Die Finanzierungsbegleiter*innen der ThEx Mikrofinanzagentur unterstützen bei der Umsetzung von Finanzierungsvorhabens.