STIFT
STIFT
STIFT text
STIFT text

Rückblick 2015

12. Thüringer Elevator Pitch – „Idee sucht Kapital – Idee sucht Know-how“

Erfurt, 2. Juni 2015 – Eine Bühne, 180 Sekunden und 300 Zuschauer, darunter über 50 Investoren aus dem In- und Ausland: Das waren die Herausforderungen des 12. Thüringer Elevator Pitches im Erfurter Kaisersaal.

Unter dem Motto „Idee sucht Kapital – Idee sucht Know-how“ präsentierten am 2. Juni 20 Pitcher ihre Konzepte und Geschäftsideen dem Fachpublikum. Fünf Pitches wurden mit Preisen ausgezeichnet, doch alle Teilnehmer profitierten von der Netzwerkveranstaltung.

38 regionale, nationale wie internationale Gründungs- und Wachstumsunternehmen bewarben sich für den 12. Thüringer Elevator Pitch. Alle sind auf der Suche nach Investoren, Kooperationspartnern und Netzwerkkontakten. 20 dieser Ideen und Konzepte wurden dem Fachpublikum am Dienstag in dreiminütigen Kurzvorträgenk-can_20150602_077 präsentiert. Weitere zehn Geschäftsideen aus dem Bewerberfeld erhielten die Möglichkeit sich in einer Innovationsarena den Gästen zu präsentieren. Als Gastredner stimmte Wolfgang Tiefensee, Thüringer Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft, das Publikum zum Thema „Chancen für innovative Unternehmen in Thüringen“ ein.

„Der Elevator Pitch hat gezeigt, wie vielfältig die innovative Gründerszene bundesweit und vor allem in Thüringen ist. Alle k-can_20150602_087anwesenden Projekte beeindruckten das Publikum, ob auf der Bühne oder in der Innovationsarena. Für uns als Gastgeber stand die Vernetzung im Mittelpunkt der Veranstaltung. Die vielen neu geschlossenen Kooperationen und Investorenkontakte zeigen, dass nicht nur die Preisträger, sondern alle Teilnehmer des Thüringer Elevator Pitches als Gewinner nach Hause gehen“, erklärt Dr. Sven Günther, Geschäftsführer der Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT).

Die fünf Preisträger des 12. Thüringer Elevator Pitches:  

Preis der STIFT (spezialisierte Beratung im Wert von 2.000 Euro): Green City Solutions GmbH & CO. KG aus Dresden

Mit dem „CityTree“ bietet Green City Solutions die weltweit erste Bio-Technologische-Lösung zur Luftreinigung im urbanen Maßstab, die durch analoge und digitale Informationsüberübertragung finanziert werden kann. So wird Luftreinigung durch grünes Marketing profitabel!

Das junge Start-Up sieht eine notwendige Verknüpfung von Ökologie mit Ökonomie, die hervorragend gelingt. Die Jury freut sich auf viele Green City-Lösungen von dem Dresdner Start-up.

Preis der GRUENDEL Rechtsanwälte (Rechtsberatung im Wert von 2.000 Euro): Large Format Stock Portal aus Ilmenau

Benjamin Händel und Daniel Richter haben das erste online Stockportal weltweit aufgebaut, welches hochaufgelöste Fotografien mit einer Auflösung von mehr als 100 Megapixel anbietet. Diese Bilder ermöglichen großformatige Ausdrucke in hoher Qualität für Messestände, Außenwerbung, Innenraum- und Schaufensterdekoration. Die Jury war sich einig und freut sich auch zukünftig auf gigantisch gute Pixel!

Preis der b|mt (beteiligungsmanagement thüringen GmbH) (spezialisierte Beratung im Wert von 2.000 Euro): dropnostix (in Gründung) aus Potsdam

Lars Abraham, Dr. Michael Breitenstein und Arne Schnitt  haben ein patentiertes Kuhmonitoring-System entwickelt, welches eine frühzeitige Diagnose von Krankheiten ermöglicht. Hierfür wird den Kühen dauerhaft ein Sensor in den Pansen eingesetzt, der den Landwirt bei auffälligen Vitalwerten per Nachricht informiert. Kranke und geschwächte Tiere können so frühzeitig behandelt werden. Das Ergebnis ist eine qualitativ hochwertige Milch von glücklicheren Kühen. Die Jury war begeistert von ihrem ansprechenden Pitch und wünscht weiterhin viel Erfolg!

Sonderpreis »one step ahead mit Projektmanagement für den besten Thüringer Pitcher« gesponsert von apropro Haarbeck Projektmanagement (Basistraining Projektmanagement im Wert von 1.100 Euro):

BianoScience GmbH aus Jena

Die BianoScience GmbH entwickelt neue Wirkstoffe zur Behandlung von Brustkrebs. Mit den molekularbiologischen Therapieverfahren bietet das Jenaer Pharma-Unternehmen die gezielte Bekämpfung von Tumorzellen und eine vergleichsweise gute Verträglichkeit.

Publikumspreis für den besten Pitch (gesponsert von STIFT): TeenEvent GmbH aus Weimar

Über den 12. Thüringer Elevator Pitch:

Die Veranstaltung fand im Erfurter Kaisersaal unter dem Motto „Idee sucht Kapital − Idee sucht Know-how“ statt. Organisiert wurde sie vom Thüringer Netzwerk für Innovative Gründungen (ThEx innovativ) der Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT – www.stift-thueringen.de).

Die Bewerber erhielten die Möglichkeit, ihre innovativen Geschäftsideen in einer Kurzpräsentation einem internationalen Investorenpublikum vorzustellen. Insgesamt gab es 38 Bewerbungen, 20 ausgewählte Pitcher erhielten die Möglichkeit, Ihre Geschäftsidee auf der Bühne zu präsentieren. Der Elevator Pitch Thüringen hat sich zu einer festen Größe der Thüringer Gründerszene entwickelt.

Weitere Bilder und Impressionen der Veranstaltung finden Sie unter www.facebook.com/STIFT.Erfurt

ThEx innovativ