STIFT
STIFT
STIFT text
STIFT text

Rückblick 2013

10. Thüringer Elevator Pitch

Innovationen auf den Punkt gebracht

›Idee sucht Kapital — Idee sucht Know how‹

10. Thüringer Elevator Pitch (143)Am 04. Juni 2013 fand zum 10. Mal eine der außergewöhnlichsten Netzwerkveranstaltungen Thüringens, diesmal im Technikdenkmal Tobiashammer in Ohrdruf, statt: der 10. Thüringer Elevator Pitch.

Beim Jubiläumspitch setze ThürInG die Tradition des »Pitchens an ungewöhnlichen Orten« fort: Nach den Themen Luft (Hangar des Flugplatzes Gera-Leumnitz), Wasser (Panzerbrücke über der Weißen Elster bei Crossen) und Erde (in 500 m Tiefe im Erlebnisbergwerk Merkers) stand diesmal die Veranstaltung unter dem Motto Feuer. Im stimmungsvollen Technikmuseum präsentierten innovative Produkt- und Geschäftsideen − diesmal vor dem Hintergrund des High-Tech-Standes von 1480, als der Tobiashammer als Eisen-, Draht- und Sichelhammer erbaut wurde. Wo diesmal Projekte aus den Life Sciences, der Informations- und Kommunikationstechnologie oder der Sensorik präsentierten, wurden damals mit „modernsten“ Methoden Sicheln, Schwerter oder Ritterrüstungen hergestellt.

28 innovative Start-up und Wachstumsunternehmen nutzen Sie die Gelegenheit, beim ersten Pitch auf Europas größter Dampfmaschine, einer 1985 stillgelegten Zwillings-Tandem-Revesier-Großdampfmaschine mit einer Masse von 305 t und einer Leistung von 12.000 PS, mit dabei zu sein und genossen die besondere Atmosphäre des Technikdenkmals, dessen idyllische Umgebung angefüllt mit besonderen Schmiedekunstwerken ist.

Die Preisträger 2013

Kategorie: innovative Start-ups

1. Platz: Preventicus aus Jena

Das Life Science-Projekt eröffnet mit der Erfassung von Vitalparametern mittels der in einem Smartphone vorhanden Sensoren, in Kombination mit weltweit führenden biosignalanalytischen Methoden ungeahnte diagnostische Möglichkeiten und Reichweiten.

2. Platz: BianoScience GmbH aus Jena

Das Unternehmen entwickelt Wirkstoffe gegen Brustkrebs auf Basis einer neuartigen patentierten Prodrug Strategie.

3. Platz: CRS − Smart Spectral Analytics aus Ilmenau

Die Ausgründung aus der TU Ilmenau hat ein neuartiges optisches Bauelement entwickelt, mit dem handelsübliche Bildsensoren zu einem Spektrometer aufgewertet werden können.

Kategorie: innovative Wachstumsunternehmen

1. Platz: JPM Silicon GmbH aus Braunschweig

Das Greentech-Projekt entwickelt und produziert Mikrowellenöfen, welche basierend auf einem weltweit einzigartigen und patentierten Verfahren, die Herstellung und Veredelung von Silizium für die Solarindustrie bei unter 1700 Grad Celsius energie- und kosteneffizient ermöglichen.

2. Platz: oncgnostics GmbH aus Jena

Das Unternehmen entwickelt und vermarktet innovative Tests für die molekulare Krebsdiagnostik, die in der Früherkennung, der Nachsorge und der Therapieentscheidung Anwendung finden.

3. Platz: RIEDL GmbH aus Plaue

Das Unternehmen entwickelt und produziert Regalbediengeräte für automatische Kleinteilelager, die in Umschlagleistung und Lagerkapazität flexibel und skalierbar sind.

Sonderpreise

Der Sonderpreis »one step ahead mit Projektmanagement für den besten Thüringer Pitcher« gesponsert von apropro Haarbeck Projektmanagement ging an die Invitronic GmbH aus Jena, die es sich zur Aufgabe gemacht hat schwierige, kundenspezifische, wissenschaftlich-technische Aufgaben meist mittels Software zu lösen.

Der Sonderpreis der Schüler- und Studentenjury für die beste Präsentation ging an Songquito UG aus Ilmenau für die Geschäftsidee rund um ihr Musiklernspiel Songs2See.

ThEx innovativ